Schokokuchen mit Cheesecakefüllung


Für 20 Stücke:

150 g   Zartbitter-Schokolade  

250 g   weiche Butter  

350 g   Zucker  

2 Päckchen   Vanillin-Zucker  

6   Eier (Größe M) 

350 g   Mehl  

2 TL   Backpulver  

125 ml   Milch  

4 EL   Kakaopulver  

500 g   Magerquark  

20 g   Speisestärke  

Fett und Mehl 

Puderzucker 

90 Minuten( + 90 Minuten Wartezeit )

1. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Butter, 250 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 75 ml Milch unterrühren. Schokolade und Kakao unterrühren.

2. 2 Eier und 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Quark und Stärke unterrühren.

3. 2/3 des Schokoladenteiges in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte große Savarinform (26 cm Ø; 2,75 Liter Inhalt) füllen. Teig am Rand etwas hoch streichen, in die Vertiefung die Käsemasse gießen. Übrigen Teig mit 50 ml Milch verrühren und vorsichtig auf der Käsemasse verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Noch lauwarm auf eine Tortenplatte stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.