Leker Wunderbarer Mandarinenkuchen



Für den Teig:

5 Eier

200 g Zucker

250 g Mehl

100 g Nüsse, gemahlen

2 TL Backpulver

200 ml Wasser, lauwarm

1 Prise Salz

Für die Creme:

2 Pck. Puddingpulver mit Vanille-Geschmack

300-350 ml Milch

500 g Quark

150-200 g Puderzucker (nach Geschmack)

100 g Butter

2 Dosen Mandarinen

Außerdem:

2 Pck. Schlagsahne

Schokolade zum Raspeln

Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Portionsweise Zucker dazugeben und noch so lange schlagen, bis ein glänzender Eischnee entsteht. Eigelbe bei niedrigster Stufe beimengen. Dann Nüsse und Wasser dazugeben und zum Schluss das durchgesiebte Mehl mit dem Backpulver unterheben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, 30 x 40 cm großes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15-20 Minuten backen. Danach den Teig herausnehmen, auskühlen lassen, das Backpapier anziehen und zurück aufs Blech legen.

Die Mandarinen abseihen, den Saft auffangen und mit so viel Milch vermengen, dass man insgesamt 500 ml Flüssigkeit hat. Umrühren, das Puddingpulver dazugeben und aufkochen. In den noch warmen Pudding die in Stücke geschnittene Butter unterrühren. Den Pudding bei gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Quark mit Puderzucker verrühren und die kalte Butter-Puddingcreme portionsweise unterrühren. Die Mandarinen unterrühren.

Die Creme auf den Teig geben und glatt streichen. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Den Kuchen mit geschlagener Sahne bestreichen und mit geraspelter Schokolade verzieren.