Donauwellen-Cupcakes – sooo einmalig lecker und süß!


1 GlSchattenmorelle

275 gButter (weich)

90 gZucker

2 Stk.Eier (groß)

0.5 PKBackpulver

250 gMehl

100 mlButtermilch

0.5 Stk.Vanilleschote (Mark davon)

2 ELKakao

1 PKVanillepuddingpulver

400 mlMilch

100 gKuvertüre (zartbitter)

1 ELButterschmalz

1.
Schritt

Kirschen in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. 125g Butter mit Zucker schaumig aufschlagen, die Eier nach und nach dazugeben und unterrühren. Backpulver mit Mehl mischen, abwechselnd mit 75ml Buttermich in die Eiermasse rühren. Den Teig in zwei Portionen teilen, unter die eine Hälfte das Vanillemark heben, unter die andere die restliche Buttermilch und das Kakaopulver rühren. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

2.
Schritt

Den hellen Teig zuerst in die Muffinförmchen geben, dann den dunklen Teig darauf verteilen und mit einer Gabel vorsichtig vermengen. Kirschen auf dem Teig verteilen und im Backofen ca. 20 Minuten backen.

3.
Schritt

In einem Topf Pudding nach Packungsangabe mit 400 Milliliter Milch kochen und abkühlen lassen. 150g Butter in Stücke schneiden und unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und aufspritzen. Für ca. 20 Minuten kalt stellen.

4.
Schritt

Kuvertüre hacken und zusammen mit dem Butterschmalz über einem heißen Wasserbad schmelzen. Schokolade vorsichtig mit einem Esslöffel auf den Cupcakes verteilen und trocknen lassen.