Zwiebelbrot ohne Hefe


2 Stücke
3
Zwiebeln (ca.250g)
50 ml
Speiseöl
500 g
Weizenmehl
1 Pck.
Backpulver
2 TL
Salz
1 TL
Zucker
250 g
Magerquark
1
Ei
etwas Mehl zur Teigverarbeitung

1. Schritt
Zwiebel in der Pfanne rösten für Zwiebelbrot
FOTO: BRIGITTE SPORRER / EINFACH BACKEN
3 Zwiebeln (ca.250g)
50 ml Speiseöl
Zwiebeln abziehen und in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel zugeben. Solange braten, bis die Zwiebeln karamellisieren und rösten. Beiseite stellen.

Unser Tipp
Falls es schnell gehen soll
Alternativ zu den frischen Zwiebeln kannst du auch 150g Röstzwiebeln unter den Teig kneten.

2. Schritt
Teig vorbereiten für Zwiebelbrot
FOTO: BRIGITTE SPORRER / EINFACH BACKEN
500 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
2 TL Salz
1 TL Zucker
250 g Magerquark
1 Ei
100 ml Wasser
Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Quark, Ei und 100ml Wasser zugeben und die Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss die Zwiebelwürfel unterkneten und den Teig in 2 Portionen teilen.

3. Schritt
Baguettes formen für Zwiebelbrot
FOTO: BRIGITTE SPORRER / EINFACH BACKEN
Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Teigportionen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu zwei etwa 25 cm langen Strängen formen. Nach Belieben etwas einschneiden. Auf das Blech legen und 25-30 Min. backen.