Die 5 häufigsten Fehler beim Vanillekipferl backen


Vanillekipferl-Rezept – die Zutaten für ca. 60 Stück:
1 Vanilleschote
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
275 g + etwas Mehl
75 g Zucker, 2 Eigelb (Gr. M)
200 g kalte Butter
Salz
50 g Puderzucker
2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
Frischhaltefolie
Backpapier

Vanillekipferl-Rezept – Schritt für Schritt:
Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. 100 g Mandeln, 275 g Mehl, 75 g Zucker, 2 Eigelbe, 200 g kalte Butter in Stückchen, Vanillemark und 1 Prise Salz zunächst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen, schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
Den Teig für die Vanillekipferl auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu 3–4 Rollen à 1,5 cm Durchmesser formen. Die Teigrollen jeweils in 4-5 cm lange Stücke schneiden.
Die Teigstücke zu Halbmonden formen. Dabei die Enden leicht zusammendrücken, so dass die typische Vanillekipferl-Form ensteht. Die Vanillekipferl im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 160 °C/ Gas: Stufe 3) für 10–12 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn die Spitzen der Kipferl leicht Farbe bekommen haben.
50 g Puderzucker mit Vanillezucker mischen und sofort über die noch heißen Vanillekipferl sieben. Die Kipferl auf einem Rost oder Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Haltbarkeit: In einer Keksdose aufbewahrt halten sich die Vanillekipferl etwa drei Wochen.