Rhabarberkuchen mit Schmandhaube


Für den Teig:

250 g Schlagsahne

300 g Mehl

200 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

3 Ei(er)

1 Eigelb

2 1/2 TL Backpulver

Für den Belag:

600 g Rhabarber

Für den Guss:

300 g Schmand

3 Ei(er)

1 Prise(n) Salz

50 g Zucker

15 g Puddingpulver, Vanille-

evtl. Mandel(n)

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Sahneteig die Sahne in einer Rührschüssel fast steif schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren und die Eier und das Eigelb ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und esslöffelweise unterrühren.
Den Teig in ein gefettetes, bemehltes, verstellbares Backblech streichen, ich habe eine Springform für Blechkuchen mit den Maßen 42×29 verwendet.

Den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.
Für den Guss die Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eigelbe, Schmand, Zucker und Puddingpulver verrühren, dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem Rhabarber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30-40 Minuten goldgelb backen.
Man kann nach 15 Minuten Backzeit noch gehobelte Mandeln auf dem Guss verteilen und dann fertig backen.