Tomaten-Zwiebel-Brot


1 Stück (klein) Zwiebel/n

2 TL Olivenöl

8 Stück Tomaten, getrocknet, in Öl (abgetropft)

400 g Weizenmehl, Typ 550

100 g Weizengrieß, trocken

1 Päckchen Hefe, trocken

2 TL Jodsalz

250 ml Wasser, lauwarm

1 EL Tomatenmark

2 TL Oregano

Zwiebel würfeln und im heißen Öl braun anbraten. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Tomaten mit Küchenpapier abtupfen und würfeln. Mehl, Grieß, Hefe und Salz in einer großen Schüssel mischen. Wasser und Tomatenmark verrühren, zum Mehlgemisch geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1,5–2 Stunden gehen lassen.
Zwiebel, Tomaten und Oregano zum Teig geben, nochmals gut durchkneten. Teig zu einem ca. 35 cm langen Strang formen. Diesen in sich mehrmals verdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Weitere ca. 30 Minuten gehen lassen

Brot im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 35–45 Minuten backen.