Butterkeks-Kuchen mit Beeren


Für den Teig

250 Gramm Butter

210 Gramm Zucker

4 mittelgroße Eier

300 Gramm Mehl

1 1/2 Teelöffel Backpulver

Für die Beerenfüllung und Creme

750 Gramm Beeren gemischte Waldbeeren, Erdbeeren, Himbeeren o.ä.; am besten TK wegen der Farbe

2 Päckchen Puddingpulver Vanille, zum Kochen

450 Milliliter Wasser bzw. teils roter Fruchtsaft für eine schönere Färbung

2 Esslöffel Zucker

3 Becher Sahne

3 Päckchen Sahnesteif

2 Päckchen Vanillezucker

25 Stück Butterkekse grobe Angabe

Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen (alternativ tiefes Blech / Fettpfanne verwenden). Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die feuchten Zutaten mischen.

Rührteig auf das Blech streichen. Kuchen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Beeren waschen und putzen. Falls ihr Tiefkühlfrüchte nehmt, diese auftauen lassen und Saft auffangen.

Für die Beeren-Pudding-Füllung ca. 400 ml Wasser bzw. eine Mischung aus Wasser und Saft aufkochen. Das Puddingpulver mit dem Zucker unter die restlichen ca. 50 ml Wasser sowie den aufgefangenen Obstsaft rühren und ins kochende Wasser geben, sodass ein recht fester “Pudding” entsteht. Leicht abkühlen lassen, dabei die Beeren unterrühren. Wer die Füllung nicht stückig mag, kann sie kurz mit dem Stabmixer pürieren.

Die Beerenmasse auf dem Kuchenboden verteilen. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und zum Abschluss auf die Beerencreme streichen. Butterkekse nebeneinander auf die Sahne legen. Den Kuchen gut abgedeckt einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, am besten über Nacht.