3 TIPPS FÜR EINE SCHOKOLADENGLASUR


Variante 1:
100 g Butter
2-3 EL Kakaopulver
1 EL Mehl
1/2 TL Puderzucker
5 EL Milch
Vanille extrakt
Variante 2:
150 g Bitterschokolade
1 EL Kakaopulver
1 Tasse Zucker
1/2 Tasse Wasser
Variante 3:
125 ml Schlagsahne
125 g Bitterschokolade

 

Variante 1:
50 g Butter, das Kakaopulver, das Mehl, den Puderzucker und die Milch zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren zusammenfügen. Die restlichen 50 g Butter und den Vanilleextrakt dazugeben. Falls die Glasur zu schnell fest wird, kann man mehr Milch untermischen.
Variante 2:
Im Wasserbad 150 g Qualitäts-Bitterschokolade schmelzen und das Kakaopulver, den Zucker und 1/2 Tasse Wasser dazugeben. Die Mischung bei milder Hitze erwärmen, bis sie dickflüssig wird. Dann auf einer Torte oder einem Kuchen verstreichen.
Variante 3:
Die Schlagsahne in einem Topf bei milder Hitze erwärmen. Aufpassen, dass sie nicht kocht – sonst wird sie nämlich nicht fest. Die warme Sahne vom Herd nehmen und die Schokoladenstücke dazugeben. Unterm Rühren die Schokolade darin schmelzen lassen. Die Schokoladenglasur auf dem Kuchen verstreichen.