Spitzbuben-Einfachen


Für 1 Portionen

300 g Mehl, glatt

200 g Butter, kalt

100 g Zucker

1 Prise Salz

1 TL Vanillezucker

1 Becher Staubzucker

120 g Marmelade nach Wahl

Mehl mit Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, die Butter darüber verteilen und von der Mitte heraus rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche messerdick ausrollen. Aus dem Teig Scheiben ausstechen.
Die Hälfte der Scheiben ganz lassen und aufs Blech legen, für 8-12 Minuten hell backen, danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Mit einem kleineren Ausstecher ein Loch aus den anderen Hälften stechen, ebenfalls aufs Blech legen und 7-10 Minuten hell backen, danach mit Staubzucker bestreuen und abkühlen lassen.
Die Marmelade etwas erwärmen und je eine ganze Scheibe mit einer gelochten zusammensetzen. Die Marmelade antrocknen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.