Nuss-Milch-Schoko-Törtchen für den Weihnachtstisch


Für den Teig:
200 g
Puderzucker
200 g
Mehl
120 g
gemahlene Walnüsse
7 EL
gekochter Kaffee
4 St.
Eier
1/2 Pck.
Backpulver
Für die Creme:
200 g
Butter
200 g
Puderzucker
1 St.
Eigelb
1 Pck.
Vanillezucker
Außerdem:
250 ml
Milch
3 EL
Mehl
Für die Glasur:
100 g
Schokolade
25 g
Kokosfett

DRUCKEN
SPEICHERN
Für den Teig die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen und beiseite legen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren, portionsweise den Kaffee sowie das mit Backpulver und gemahlenen Nüssen vermischte Mehl unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
Den Teig auf ein gefettetes und bemehltes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Creme Milch und Mehl zu einem dicken Brei kochen und auskühlen lassen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelbe schaumig rühren. Portionsweise den kalten Milchbrei unterrühren.
Für die Glasur Schokolade und Fett im Wasserbad schmelzen und verrühren.
Ich habe Kreise ausgestochen und anschließend mit Schokolade und Nüssen verziert. Kreise ausstechen ist natürlich kein Muss; ihr könnt den Kuchen auch ganz einfach in eckige Stücke schneiden.