Schwedische Mandeltorte


Boden

8 Eiweiß

150 g Zucker

200 g Mandeln, gemahlen

Füllung

8 Eigelb

200 g Schlagsahne

120 g Zucker

150 g Butter

Außerdem

75 g Mandelblättchen, geröstet

Die Eier trennen, dabei das Eiweiß in zwei Schüsseln aufteilen (4/4) und beide kalt stellen. Sahne mit 120g Zucker aufkochen, vom Herd nehmen. Etwas von der Sahne zum Eigelb geben und gut verrühren. Dann mit der restlichen Sahne mischen.

Masse bei schwacher Hitze 10 – 15 Minuten erhitzen. Nicht kochen lassen! Etwa Stufe 3,5 – 4 von 9. Dabei ständig kräftig rühren, bis die Masse dickcremig wird. Ich habe hierzu den Handrührer benutzt. Creme in eine Schüssel geben, die Oberfläche sofort mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. Gerne auch über Nacht im Kühlschrank.

Ofen auf 200° C vorheizen, Umluft 175° C. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

Eiweiß steifschlagen, dabei 75g Zucker einrieseln lassen. 100g gemahlene Mandeln unterheben. Masse in die Form geben und glatt streichen.

Im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen. Boden mit einem Messer vom Rand der Springform lösen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Mit dem zweiten Boden ebenso verfahren.

Butter mit dem Handrührgerät 8-10 Minuten cremig schlagen. Eigelb-Creme esslöffelweise darunterschlagen. Ca. 1/3 der Creme auf den ersten Boden geben und gleichmäßig verstreichen. Zweiten Boden darauf setzen und die restliche Creme auf dem Boden und an den Rändern verteilen. Mit Mandelblättchen rundherum bestreuen. Schwedische Mandeltarte kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.