Käse-Streuselkuchen vom Blech mit Kirschkompott


750 g Mehl
600 g Butter
500 g Zucker
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillinzucker
2 Gläser Kirschen
70 g Speisestärke
1,5 kg Magerquark
Saft von 1/2 Zitrone
7 Eier
2 Päckchen Puddingpulver ‘Vanillegeschmack’ (zum Kochen)
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Fettpfanne

1. Für die Streusel Mehl, 500 g Butter in Flöckchen, 250 g Zucker, Salz und 1 Päckchen Vanillin-Zucker in eine große Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streusel verarbeiten. 2/3 der Streusel auf eine gefettete Fettpfanne des Backofens (36 x 41 x 3,5 cm) verteilen, mit den Händen zu einem Boden andrücken.

Kirschen in ein Sieb gießen und den Saft dabei auffangen. Stärke mit ca. 100 ml Kirschsaft verrühren. Restlichen Kirschsaft und 50 g Zucker aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Stärke einrühren und unter Rühren nochmals ca. 1 Minute köcheln lassen. Kirschen unterheben, etwas abkühlen lassen und auf dem Streuselboden verteilen.

Sie können auch lesen   Heringssalat mit Kartoffeln und frischen Äpfeln

3. 100 g Butter schmelzen. Quark, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Zitronensaft, Eier und Puddingpulver mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt verrühren. Butter zum Schluss zügig unterrühren. Quarkmasse auf den Kirschen verteilen und mit den restlichen Streuseln gleichmäßig bestreuen.

4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Sahne.