Erdbeerkuchen mit Mascarponecreme


Für den Boden

250 g weiche Butter

200 – 250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

eine Prise Salz

6 Eier

350 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

30 g Kakaopulver

Für die Mascarponecreme

500 g Mascarpone

250 g Magerquark

3 EL Zitronensaft (frisch gepresst)

100 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

Für den Belag

1 kg Erdbeeren, gewaschen, geputzt und halbiert

2 Packungen roter Tortenguss mit Erdbeergeschmack

500 ml kochendes Wasser

Ofen auf 175 C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Butter, 200 g Zucker, 1 Vanillezucker und Salz mit dem Handrührgerät gut verrrühren. Die Eier einzeln unterrrühren, dabei nach jeder Zugabe gut rühren.

Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und auf den Teig sieben.
Mit dem Teigschaber Mehlmischung unterheben.
Teig mit einem Teigschaber auf das vorbereitete Backblech gleichmäßig aufstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
Teig aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.

Mascarpone, Magerquark, 100 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker und Zitronensaft zu einer Creme verrühren und auf den erkalteten Boden streichen.
Erdbeeren waschen, putzen und halbieren bzw. vierteln (je nach Grösse). Dicht nebeneinander auf die Cremeschicht legen und leicht eindrücken.
Tortenguss in eine Schüssel geben. 500 ml kochendes Wasser darauf gießen und mindestens 1/2 Minute mit dem Schneebesen verrühren. Tortenguss mit einem Löffel gleichmäßig über den Erdbeeren verteilen.
Tortenguss fest werden lassen (ca. 1 Stunde) und dann den Kuchen in Stücke schneiden und servieren.