Nuss-Halbmonde mit leckerer Schokolade


Für den Teig:
4 St.
Eiweiß
1 Prise
Salz
150 g
Zucker
150 g
Butter
100 g
Mehl
150 g
Walnüsse, gemahlen
1 TL
Backpulver
Für die Creme:
4 St.
Eigelb
150 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
Für die Schokoladenglasur:
100 ml
Milch
150 g
Zucker
100 g
Schokolade
150 g
Walnüsse, gemahlen
1 Pck.
Vanillezucker
1 EL
Rum
100 g
Butter
Zum Bestreuen:
50 g
Walnüsse, gemahlen

DRUCKEN
SPEICHERN
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer anderen Schüssel Butter und Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver untermischen und den Eischnee unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, 35 x 25 cm großes Backblech mit hohem Rand geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 30 Minuten backen.
Eigelbe mit Vanillezucker schaumig rühren und auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Den Kuchen anschließend zurück in den Ofen schieben und bei 150 °C noch 20 Minuten backen.
Milch, Zucker und Vanillezucker bei milder Hitze erwärmen. Dann Nüsse, geschmolzene Schokolade und Rum untermischen. Zum Schluss die in Stücke geschnittene kalte Butter hinzufügen. Alles zu einer homogenen Masse verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen mit gemahlenen Nüssen bestreuen. Mit einer Ausstechform Halbmonde ausstechen.