Mohn-Quark-Kühlschrankkuchen


150 Gramm geriebene Mandeln | 75 Gramm Butter

250 Gramm Mohn* (im Mörser zerstoßen, damit sich das gesamte Aroma entfalten kann) | 4 EL Xylit/Xucker | Mark einer Vanilleschote | 4 EL Sauerrahm | 4 EL Agavendicksaft

400 Gramm Quark | Abrieb und Saft einer Orange | 150 ml Sahne | 6 Blatt Gelatine | 4 EL Xylit/Xucker | einige Orangen-Zesten und Minzblätter zum Garnieren

Die Mandeln mit der Butter verkneten und als Boden in eine runde Springform (24 cm) drücken.

Den aufgeplatzten Mohn mit den restlichen Zutaten für die Mohnfüllung gut vermengen und auf den Boden streichen. Nun sollte die Torte sofort in den Kühlschrank wandern.

Die Sahne steif schlagen, den Quark mit dem Abrieb und dem Xucker glatt rühren. Die Gelatine einweichen, ausdrücken und in lauwarmem Orangensaft auflösen. Die Sahne unter den Quark heben und zügig die Gelatine einrühren. Nun auf die Mohnfülle streichen und am besten über Nacht im Kühlschrank lassen. Vor dem Servieren mit Orangen-Zesten und Minzblättern garnieren.