Hähnchen-Curry, in nur 20 Minuten fertig


1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Tomaten
500 g Hähnchenfilet
2 EL Öl
1–2 EL Currypulver
1 Dose(n) (425 ml) cremige Kokosmilch
250 g junger Spinat
Salz
Pfeffer

Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 4–5 Minuten braten, dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Nach ca. 2 Minuten mit Curry bestäuben und kurz andünsten. Tomatenwürfel zugeben und 3–4 Minuten weitergaren. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen

Spinat waschen, verlesen und trocken schütteln. Spinat zum Hähnchen geben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Naan-Brot