Rhabarber-Kuchen mit Quark


1 Kuchen
FÜR DEN TEIG
250 g
Mehl
1 Prise
Salz
120 g
Zucker
180 g
Butter
etwas Mehl zum Arbeiten
etwas Butter für die Form
FÜR DIE FÜLLUNG
700 g
Rhabarber
170 g
Zucker
150 g
Butter
750 g
Magerquark
3
Eier
50 ml
Milch
40 g
Speisestärke
120 g
Zucker
1 Pck.

Bourbon-Vanillezucker
1. Schritt
Rhabarber-Quark-Kuchen – Step 1
FOTO: BRIGITTE SPORRER / EINFACH BACKEN
250 g Mehl
120 g Zucker
1 Prise Salz
180 g Butter
1 EL kaltes Wasser
Mehl mit Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter in Stücken und 1 EL kaltes Wasser zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten und in Folie verpackt 30 Minuten kalt stellen. Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Springformboden (Ø 26 cm) fetten.

2. Schritt
Rhabarber-Quark-Kuchen – Step 2
FOTO: BRIGITTE SPORRER / EINFACH BACKEN
700 g Rhabarber
50 g Zucker
Rhabarber schälen, der Länge nach halbieren und in ca. 1 cm dünne Stücke schneiden. Mit Zucker mischen und beiseite stellen.

3. Schritt
Springform mit Mürbeteig auslegen. Hierfür ca. die Hälfte des Teiges auf dem Boden der Form glatt drücken. Aus dem restlichen Mürbeteig einen ca. 5 cm hohen Rand in die Form drücken. Teigboden einige Male mit einer Gabel einstechen.

4. Schritt
150 g Butter
750 g Magerquark
150 g Butter
3 Eier
50 ml Milch
120 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
Für die Füllung Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Quark mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Zum Schluss die Butter unterrühren. Rhabarber etwas abtropfen und unter die Quarkmasse heben. Masse in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Im unteren Ofen-Drittel ca. 60 Min backen. Form aus dem Ofen nehmen und mind. 4 Std. auskühlen lassen.

Unser Tipp
Speisestärke ersetzen
Statt Speisestärke kannst du auch 1 Päckchen Vanille- oder Sahnepuddingpulver verwenden.