Kokosgebäck


300 g
Mehl
100 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
120 g
Kokosraspeln
120 g
Butter (nicht durch Margarine ersetzen, denn es soll nach Butter duften und schmecken)
2 EL
Schlagsahne
2 St.
Eier

DRUCKEN
SPEICHERN
Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig mindestens über Nacht in Folie eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren. Danach in kleine Stücke teilen, zu Walzen formen und kleine Stücke abschneiden, die in passende Förmchen hineingedrückt werden (die Formen müssen nicht eingefettet werden).
Bei 160 °C hellbraun backen, es dauert ungefähr 10 Minuten. Noch warm stürzen und in einer Mischung aus Puder- und Vanillezucker wälzen.
Es wird empfohlen, diese Weihnachtsplätzchen im Voraus zu backen, denn sie brauchen Zeit zum Ruhen.