Blechkuchen mit Früchten und Streuseln


Zubereitung

1.
Schritt

Die Hefe mit 3 EL Sahne verrühren. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe hineingießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Anschließend mit der restlichen Sahne, dem Zucker, Mandeln, dem Ei, Salz und der Butter zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort weitere 45 Minuten gehen lassen.

2.
Schritt

Für den Belag die Pflaumen waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Birne und den Apfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel in Stücke schneiden. Für die Streusel das Mehl mit dem Zimt, Zucker und Butter zu Krümeln verreiben. Für den Guss die Eier mit dem Schmand und Vanillezucker verquirlen.

3.
Schritt

Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig auswellen und in die Form legen. Einen kleinen Rand hochdrücken. Mit den Früchten belegen und den Guss darüber verteilen. Mit den Streuseln bedecken und im Ofen 50-60 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In Stücke geschnitten servieren.

Zutaten für 20 Portionen