Blechkuchen mit Quark und Kirschen


Zubereitung

1.
Schritt

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech (ca. 24×24 cm) mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und das Eiklar mit dem Salz steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Das Mehl mit dem Kakao und Backpulver darüber sieben und mit den Eigelben unterheben. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

2.
Schritt

Für den Belag die Sahne steif schlagen. Den Quark mit dem Vanillezucker, Zucker und Zitronenabrieb cremig rühren. Die Schlagsahne unterheben. Auf den Boden streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

3.
Schritt

Die Kirschen gut abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen. Den Wein mit dem Kirschsaft auf 250 ml auffüllen. Von der Mischung 3 EL abnehmen und den Guss damit anrühren. Den Rest der Mischung aufkochen lassen. Das angerührte Pulver unterrühren und andicken lassen. Die Kirschen auf der Creme verteilen und mit dem Guss bedecken. Fest werden und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.

Zutaten für 16 Portionen