Mal wieder frische Ramen mit viel frischem Gemüse


Manchmal passt es schon recht gut, ich war mal wieder bei unserem asiatischen Markt einkaufen und da hatten sie ausgerechnet fische Ramen im Angebot und da habe ich natürlich gleich zugeschlagen. Der Laden bei uns ist immer eine Überraschung wert. Manchmal gibt es da richtig tolle Sachen und zwei Wochen später gibt es selbst getrocknete Ramen nicht. Deshalb nehme ich immer mit, was sie gerade da haben. Mein Mitesser hat sich gefreut.

Zutaten :

für 2 Portionen:
150 g Shimeji-Pilze
1 Möhre
1-2 Frühlingszwiebeln
3 Mini Pak choi
1 rote Zwiebel
etwas frischer Koriander
750 ml Gemüsebrühe
2 Portionen frische Ramen

Zubereitung :

:
Die Wurzeln der Pilze entfernen, dann die Pilze waschen und gründlich trocken tupfen. Die Möhre
waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die gewaschenen Frühlingszwiebeln in
dünne Röllchen schneiden. Den Pak choi gründlich waschen und trocken
schütteln, etwas zerteilen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Die Ramen in kochendem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten. Die
Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Dann in zwei Schüsseln
geben und warm stellen.

Die Brühe erhitzen und darin die Pilze und die Möhre bissfest garen. Zum
Schluss den Pak choi kurz in die kochende Brühe tauchen.

Das Gemüse und die Pilze jeweils auf den Nudeln verteilen. Die Brühe
darüber gießen. Frühlingszwiebeln und Koriander darüber streuen und in
jede Schüssel einige Zwiebelringe geben.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr