Puddingkuchen


Zutaten:
Puddingfüllung:
2 Pck. Vanille Puddingpulver
600 ml Milch
125 g Zucker
1 Ei 
Boden:
250 g Mehl 
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
120 g Butter 
1 Ei 
Streusel:
300 g Mehl 
200 g kalte Butter 
100 g Zucker

Puddingfüllung:  
Zunächst das Vanillepuddingpulver mit etwa 100 ml Milch glattrühren und zur Seite stellen.
Die restlichen 500 ml Milch und der  Zucker und in einen Topf geben
und unter ständigem Rühren aufkochen. 
Sobald der Topfinhalt kocht, die angerührte Vanillepuddingpulver-Milch dazugeben
und alles zusammen noch einmal unter ständigem Rühren aufkochen.
Zwei Minuten weiter köcheln lassen und dann den Topf vom Herd ziehen.
Sofort das Ei unterrühren!

Während der Pudding abkühlt hin und wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.


Mürbeteigboden:
Zunächst das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz vermischen.
Ei zur Mehlmischung geben.
Die Butter in Flöckchen zufügen.
Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. 
Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln
und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Butterstreusel:
Alle Zutaten vermischen und zu den Streuseln verkneten.
Fertigstellung des Kuchens:
26-er Springform mit Backpapier belegen.
Mürbeteig in die Springform geben und einen Rand von etwa 3 cm hochziehen.

Nun den Pudding auf dem Boden verteilen und zum Schluss den Streuselteig darüber bröseln.


Backen:
in einer 26-er Springform
bei 180° C Ober- und Unterhitze
40 – 45 Minuten.

Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Köstlich!
Cremig!
Weich und knusprig gleichzeitig…
Die Herstellung ist etwas aufwändiger, aber es lohnt sich…

Rezept stammt von hier: https://herzelieb.de/streuselkuchen-pudding-rezept-springform/