Versunkener Birnenkuchen


Verunkenen Apfelkuchen kennt man… 
Hier habe ich den auch schon vorgestellt.
Der Kuchen schmeckt köstlich.
Aber warum macht man den nicht mit Birnen?
Schmeckt genauso gut…
Zutaten:
3 Eier
125 g zimmerwarme Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
Prise Salz
3 EL Milch
5-6 Birnern
Zitronensaft
1-2 EL Zucker
Eier trennen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Eigelbe einzeln unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und zu der Buttermischung geben.
Milch unterrühren.
Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter dem Teig heben.
Teig in eine gefettete 26er Springform geben.
Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und halbieren.
Dann die Birnenhälften mit einer Gabel anritzen, mit Zitronensaft beträufeln
und auf den Kuchenteig legen.
Diese leicht in den Teig drücken.
Kuchen mit 1 – 2 EL Zucker bestreuen.
Backen:

in einer 26-er Springform
bei 175° C Ober- und Unterhitze
etwa 45 Minuten.

Köstlich!
Saftig!

Nach Wunsch kann man den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.